Sie sind hier: Emscher-Lippe / Archiv / 2010 / Gute Quoten
 

Gute Quoten

Reichweitenanalyse E.M.A. 2010 II

Chefredakteur Ralf Laskowski
Chefredakteur Ralf Laskowski

Die Hörer werden Radio Emscher Lippe immer treuer

Nach der heute veröffentlichten Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2010 II kann sich Radio Emscher Lippe auf seine Hörer verlassen, erneut hat das Lokalradio für Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen hohe Einschaltquoten erreicht.

Beim wichtigsten Wert "Hörer gestern" behauptet das Radio seine starke Position und klettert in diesem Sommer auf 24% (+1 Prozentpunkt im Vergleich zur Frühjahrserhebung). Demnach schalten Radio Emscher Lippe montags bis freitags täglich etwa 98.000 Menschen ein.

Die Verweildauer im Programm (durchschnittliche, tägliche Hördauer in Minuten) liegt bei 163 Minuten, eine Steigerung um 32 Minuten innerhalb eines halben Jahres.

Die Frühsendung von Radio Emscher Lippe mit André Fritz und Dirk große Schlarmann bleibt die erfolgreichste Sendung des Programms, die durchschnittliche Stundenreichweite liegt werktags bei 6,6% (+1), damit schalten pro Stunde ca. 27.000 Menschen ein.

"Ich freue mich besonders darüber, dass die Hörer uns immer treuer werden - Radio Emscher Lippe ist im zwanzigsten Jahr seines Bestehens als lokale Informationsquelle nicht mehr wegzudenken - egal ob als klassisches Radio oder über unsere zahlreichen Onlineplattformen", freut sich Radio Emscher Lippe Chefredakteur Ralf Laskowski.

Die nächsten Gelegenheiten Radio Emscher Lippe vor Ort zu erleben und zu hören sind das Kulturhauptstadt-Großprojekt "Still-Leben Ruhrschnellweg" mit einer eigenen Sondersendung von 12-15 Uhr und der Kinder- und Familientag im Nordsternpark am 4. August.


Weitersagen und kommentieren
...loading...