Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lindemann Suche
 

Lindemann Suche

Gut fünf Jahre nach der Vermisstenanzeige sucht die Polizei mit einem Großaufgebot wieder nach der Gelsenkirchenerin Annette Lindemann. Vor allem in Gelsenkirchen-Bismarck am und im Rhein-Herne-Kanal, am alten Freibad Grimberg und an der Halde wird gesucht.

   Seite 1 von 1   

Unser Reporter ist vor Ort und berichtet

Moderator:

Vielleicht erinnern Sie sich ja noch an den spektakulären Vermisstenfall aus Gelsenkirchen - Annette Lindemann wurde vor fast genau fünf Jahren von ihrem Mann als vermisst gemeldet… Und der soll sie auch getötet haben. Von der Leiche fehlt allerdings jede Spur. Viele glauben, dass sie auch gut versteckt wurde, weil der Mann Polizist war und deshalb wusste, wie man eine Leiche verschwinden lässt. Jetzt gibt es allerdings neue Zeugenaussagen und die Polizei sucht seit heute (21.07) rund um die ZOOM-Erlebniswelt nach neuen Hinweisen. Unser Reporter Jesco von Eichmann ist mit dabei… Jesco, wo genau wird denn überall gesucht?

 

Reporter vor Ort:
Hubschrauber, Taucher und eine Hundertschaft sind seit 9 Uhr im Einsatz. Zwischen der Zoom-Erlebniswelt, dem Rhein-Herne-Kanal und der Willy-Brandt-Alle wird alles auf links gedreht. Die Polizei sucht nach Annette Lindemann. Und sie sucht, weil es neue Zeugenaussagen gegeben hat. Zeugen wollen das Auto von Annette Lindemann genau in dieser Gegend gesehen haben. Und dieser Hinweis war entscheidend für die Polizei, denn die konnte lange nicht feststellen, wo das Auto in einem gewissen Zeitraum vor fünf Jahren war. Später erst fand sie es brennend in Marl. Aber wo war es davor? Genau das sollen Zeugen sehr detailliert gesagt haben, so detailliert, dass die Polizei hier wieder nach Annette Lindemann sucht. Wie lange das dauern wird, das weiß keiner. Ein Polizeisprecher sagte mir „bis wir fertig sind“. Und das kann bei dem großen Gebiet eben lange dauern, Wochen, wenn nicht sogar Monate.

Moderator:

Was ist denn damals noch mal genau passiert?

 

Reporter vor Ort:

Ja, der ehemalige Polizist Dirk Lindemann soll seine Frau vor knapp fünf Jahren im gemeinsamen Schlafzimmer getötet und die Leiche dann versteckt haben. Es wurden zum Beispiel zwei verbrannte Matratzen auf einer Halde in Gelsenkirchen Scholven gefunden…Daran sollen DNA Spuren gewesen sein, die zu Annette Lindemann geführt haben… Der Wagen der beiden wurde dann in einem riesigen Waldgebiet in der Nähe von Marl sichergestellt… und er war auch komplett ausgebrannt. Viele bei der Polizei sind sich eigentlich sicher, dass Dirk Lindemann seine Frau umgebracht hat, aber beweisen konnte es bis jetzt niemand.


Alle aktuellen Entwicklungen hören Sie natürlich immer bei uns im Programm und in unseren Lokalnachrichten.


Weitersagen und kommentieren
...loading...