Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.04.2017 12:30    

Luftbericht 2016: Zu viel Stickstoffdioxid in Gladbeck, weniger Feinstaub in Gelsenkirchen

- Foto: www.pixabay.com

- Foto: www.pixabay.com

Unsere drei Städte haben weiter Probleme mit schlechter Luft. NRW-Umweltminister Remmel hat heute einen Bericht über die Luftqualität im vergangenen Jahr vorgestellt. Vanessa Winkel sagt Ihnen, wie Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen darin abschneiden.

 

Sorgenkind Nummer 1 bleibt die Stickstoffdioxid-Belastung - und damit hat auch Gladbeck ein Problem. An der Messstation an der Grabenstraße war die Belastung mit dem gefährlichen Stoff im vergangenen Jahr zu hoch. Die Messstation liegt direkt an der viel befahrenen B224. Deutlich entspannt hat sich die Lage beim Thema Feinstaub. An der Kurt-Schumacher-Straße in Gelsenkirchen wurden zwar immer noch landesweit die höchsten Feinstaub-Werte gemessen, insgesamt ist die Belastung aber deutlich zurückgegangen. Kritisch beobachten will das Land weiterhin die Benzolwerte rund um die Kokerei Prosper in Bottrop und am BP-Werk in Gelsenkirchen-Scholven. Vanessa Winkel für Radio Emscher Lippe

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren