Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

08.09.2017 13:30    

Gelsenkirchener wegen schlechter Tierhaltung vor Gericht

- Foto: agdas666 / pixabay.com

- Foto: agdas666 / pixabay.com

Wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wird ein 54 Jähriger Gelsenkirchener jetzt angeklagt. Letztes Jahr im November hat die Feuerwehr 121 Chinchillas und 18 Wellensittiche aus einer Wohnung in Gelsenkirchen gerettet. Die Tiere wurden in zu engen Käfigen gehalten und waren alle verwahrlost. Die Tierheime in Gelsenkirchen und Mülheim haben die Chinchillas aufgenommen, dabei sind erhebliche Kosten entstanden, sagte uns ein Sprecher der Stadt Gelsenkirchen. Mit dem Angeklagten Gelsenkirchener wird sich auch die Chinchilla-Züchterin aus Mülheim vor dem Amtsgericht Gelsenkirchen rechtfertigen müssen.

 

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren