Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

13.02.2018 13:30    

Schlechte Luft in in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen: Bund erwägt kostenlosen Nahverkehr

- Foto: Stefan Redel - Fotolia

- Foto: Stefan Redel - Fotolia

Busse und Bahnen in unseren drei Städten könnten irgendwann kostenlos werden. Darüber denkt zumindest die Bundesregierung nach. Hintergrund ist der Kampf gegen dreckige Luft in vielen Städten. Auch in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen blasen täglich tausende Pendler in ihren Autos Abgase in die Luft. In Gelsenkirchen droht wegen der hohen Schadstoffwerte - wie in einigen anderen Großstädten - sogar ein Fahrverbot für Diesel. Die Bundesregierung will den Kampf gegen dreckige Luft deshalb deutlich ausweiten. Eine Idee wäre, den Nahverkehr kostenlos zu machen. Dadurch könnten viele Pendler auf Busse und Bahnen umsteigen - so die Hoffnung. Der Vorschlag steht in einem Brief von Umweltministerin Hendricks, Verkehrsminister Schmidt und Kanzleramtschef Altmeier an die EU. Das Schreiben liegt der dpa vor. Darin heißt es auch, dass der Bund besonders belasteten Städten helfen will, die Luft sauberer zu machen. Wer das alles bezahlen soll, ist allerdings noch unklar.

 

 

Tags: Pendler,Bus und Bahn,Nahverkehr,Bundesregierung,Luft,Umwelt,Diesel


...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren