Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

05.06.2016 22:43    

Bürgerentscheid um Gladbecker Jugendtreff KARO scheitert.

Der Bürgerentscheid für den Erhalt des Jugendtreffs KARO in Gladbeck ist deutlich gescheitert. Am Ende verfehlte die Initiative für den Erhalt des Treffs die nötige Mindestzahl von 8764 Stimmen der 58500 Wahlberechtigten. Daher bringt es der Initiative auch nichts, dass sich eine dünne Mehrheit der abgegebenen Stimmen für einen Erhalt des Jugendtreffs KARO ausgesprochen hat. Die Stadt Gladbeck will den Jugendtreff KARO neu organisieren und dadurch 170.000 Euro im Jahr einsparen. Konkret bedeutet das, dass der offene Jugendtreff eingespart werden soll und das KARO-Angebot auf andere Bereiche wie Ferien-Aktionen oder das Angebot der Jugendkunstschule konzentriert wird. Zuletzt waren nach Angaben der Stadt Gladbeck im Schnitt nur noch 22 Jugendlich pro Tag in den offenen Jugendtreff gekommen. Eine Elterninitiative hatte 6.500 Unterschriften gegen die Sparpläne gesammelt und so den Weg bereitet für den Bürgerentscheid.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren