Sie sind hier: Emscher-Lippe / Nachrichtenarchiv
 

Nachrichtenarchiv-Details

17.07.2017 18:30    

Gladbeck wünscht sich mehr Kita-Kinder

- Foto: PhotoSG - Fotolia

- Foto: PhotoSG - Fotolia

Die Stadt Gladbeck möchte noch mehr Kinder in Kitas bringen. Dafür bewirbt sie sich um Fördergeld vom Bund. Es geht vor allem um die Familien, die sich bisher gar nicht oder kaum mit dem Thema Kinderbetreuung beschäftigt haben. Andreas Flocke erklärt die Pläne der Stadt.

 

Es geht um bis zu 150.000 Euro vom Bund. Die Stadt Gladbeck kann damit Aktionen finanzieren, um z.B. Eltern aus Flüchtlingsfamilien über das Kita-Angebot zu informieren. Möglich wäre auch, die Erzieher zu schulen. Was konkret in Gladbeck passieren soll, steht aber noch nicht fest. Die Stadt bereitet gerade den sehr umfangreichen Antrag auf das Bundesgeld vor. Darin werden auch Ideen und Vorschläge stehen, wofür sie das Geld ausgeben will. Im Herbst soll dann klar sein, ob es Fördergeld gibt.

 

Andreas Flocke für Radio Emscher Lippe

 



...loading...

Weitersagen und kommentieren