Sie sind hier: POTTJOBS.DE / Anschreiben
 

Anschreiben

Wie sieht ein gutes Anschreiben aus?

Das Anschreiben ist das "Herzstück" deiner Bewerbung. Ziel deiner Bewerbung ist: Du möchtest zu einem Vorstellungsgespräch bzw. Einstellungstest eingeladen werden. Und nur eine gute Bewerbung führt zum Ziel. Deshalb ist es wichtig, dass der Inhalt überzeugend ist und deine Bewerbung eine sehr gute Form besitzt.

Aufbau

Der Absender muss vollständig sein (dazu gehört Name, Vorname, Straße sowie Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort sowie die Telefonnummer). Wenn du eine E-Mail-Adresse hast und diese regelmäßig abrufst (mindestens 1x täglich!) kannst du sie angeben. Allerdings sollte die Adresse nicht zu ausgefallen sein, sondern einen neutralen Namen enthalten.

Beim Empfänger ebenfalls die vollständige Adresse angeben. Falls ein Ansprechpartner bekannt ist, nenne diesen auf jeden Fall in Adresse und Anrede. Falls dies nicht der Fall ist, adressierst du deine Bewerbung an die Personalabteilung. Abkürzungen wie z. Hd., z. H. sind veraltet. Ort und Datum gehören ebenfalls zur guten Form.
Der Betreff sollte aussagekräftig sein (z. B. Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als IT-Systemkaufmann). Setze den Betreff deutlich vom Text ab, ideal ist Fettdruck. Das Wort Betreff brauchst du nicht zu schreiben.
Bei der Anrede gibst du die Ansprechpartner an. Wenn keine Ansprechpartner angegeben sind, schreibst du ˜Sehr geehrte Damen und Herren‘.

Inhalt

Nun beginnt der Haupttext. Schreib, was du zurzeit machst und warum du gerade diesen Beruf ergreifen willst. Außerdem erwähnst du zum Schluss, dass du jederzeit zu einem Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehst.

Ein wirksamer Bewerbungsbrief muss Antworten auf folgende Fragen geben:

* Was kann ich? (Ausbildung, Fähigkeiten, Erfahrung)
* Welchen Nutzen kann ich der Firma bieten?
* Warum bewerbe ich mich?
* Welchen Eindruck soll der Leser von mir bekommen?

Zum Stil des Bewerbungsschreibens:

* Schreibe in der Gegenwartsform, z.B. „Hiermit bewerbe ich mich...".
* Vermeide Konjunktive, z.B. „Ich würde mich sehr freuen".
* Verzichte auf Übertreibungen und überschätze dich nicht selbst.
* Formuliere kurz und präzise, keine Schachtelsätze.
* Benutze eine lebendige, nicht trockene Sprache.

Als Grußformel solltest du "Mit freundlichen Grüßen" verwenden. Danach folgt deine persönliche Unterschrift (Vor- und Zuname). Die Anlagen werden ganz unten im Schreiben angeführt und das Anschreiben darf eine DIN A4 Seite nicht überschreiten.

Wichtig: Es dürfen keine Rechtschreibfehler vorhanden sein! Lass deine Eltern oder Freunde ruhig Korrektur lesen.

Quelle: BKK VOR ORT


Weitersagen und kommentieren