Sie sind hier: Service / Ihre schönsten Laufstrecken
 

Ihre schönsten Laufstrecken

 
Das hier sind einige der beliebtesten Laufstrecken unser Hörer in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen! Ihre ist noch nicht dabei? Dann melden Sie sich bei uns per Mail an studio(at)radioemscherlippe(dot)de, gerne mit Fotos und mit einem kurzen Text über die Strecke.

Gladbeck - Wittringen

Marathonbahn

"Im Winter hat man den großen Vorteil, dass diese Strecke sogar beleuchtet ist", schreibt uns Lisa. "Die große Runde hat 5 km. Im Sommer spenden die vielen Bäume Schatten. Die Strecke hat auch einige Steigungen. In Wittringen läuft man eigentlich selten alleine. Diese Strecke eignet sich hervorragend um sein Trainingsprogramm zu gestalten. Ich laufe sie drei mal in der Woche."

Bottrop - Kirchhellen

Kirchheller Heide

"Wunderbar durch die Natur mit angenehmen Steigungen fernab von Stress und Straßen, aber mitten im wunderschönen Ruhrgebiet. Der Heidesee und seine Umgebung laden ein zum tollen Laufen. Begegnungen mit heimischen Tieren sind nicht selten. Die Strecke ist ganzjährig laufbar. Im Sommer schöner Schatten, im Herbst und Winter wenig Wind und gut gepflegte Wege", schreibt unser Hörer Markus.

Bottrop - Ebel

Kanaleingang von Ebel über Oberhausen und Essen

"Der erste Teil der Strecke ist sonnig, aber dann kommt entweder Schatten oder Sonne, je nachdem welche Kanalseite man nutzt. Als Schwierigkeiten nehme ich manchmal die Treppen von den Brücken oder die Ausläufer zu den Brücken. Man kann bis zum Gasometer oder natürlich weiter laufen", schreibt unsere Hörerin Karin.

Gelsenkirchen - Buer I

Halde Rungenberg

"Lange Wege durch die vielen Terrassen, teils frei, teils bewaldet, auf und ab und herrliche Aussicht", schreibt unser Hörer Johannes über diese Laufstrecke. "Die Treppe (ca. 250 Stufen) sowie Steigungen eignen sich hervorragend für intensive Einheiten. Wege enthalten Aufs und Abs und ermöglichen kleine Intervallläufe. Unterboden Gras oder Asche. Läuft man alle Terrassen, sind es ca. 13 km bis nach oben (und zurück damit noch mehr), man kann also auch lange Läufe machen. Schöne und weitreichende Aussichten (bei klarem Wetter sieht man den Florian in DO und den Stadtwerkeschornstein in Duisburg), z. B. Buer, Scholven, Prosper in Bottrop, Gladbeck, Nordstern in Horst, Gelsenberg... Im Sommer gibt es auch beschattete Wege; die meisten Wege sind, je höher man kommt, sonnig. Keine Radfahrer."

Gelsenkirchen - Buer II

Berger See

„Die gelbe Strecke bin ich heute zweimal mit meiner Trainerin gelaufen. Eine Runde sind 1,76 km. Man kann aber variieren. Generell hat man jede Menge Möglichkeiten die Strecke zu verändern. Entweder nur ohne oder fast gar keine Steigung, wenn man am Krankenhaus vorbei läuft, mit etwas Steigung. Man kann Treppenlauf am Ehrenmal einbauen. Halt alles so wie man möchte. Der Weg ist schotterartig, aber ganz gut befestigt. Wenn es mehrere Tage hintereinander stark regnet, ist es auch an manchen Stellen matschig. Es gibt aber auch gepflasterte Wege je nachdem, wo man her laufen möchte.“, schreibt uns Stefanie.

 

 

Gelsenkirchen - Feldmark

Stadtgarten und Revierpark Nienhausen

Hier schreibt unsere Hörerin Nicole: "Ich laufe öfter im Stadtgarten und Nienhausen, da ist es schön schattig und die Höhenmeter sind auch gering. Allerdings muss ich hier über zwei Straßen." 

Gelsenkirchen - Hassel

Schloss Lüttinghof

"Eine schöne Strecke direkt am Schloss. Eine Runde sind 3,3 km. Viele laufen sehr viele Runden. Sehr schön und sehr schattig, da die Strecke größtenteils im Wald liegt. Die anderen Läufer, Reiter und Spaziergänger sind sehr nett und man hat immer genug Platz zum laufen. Sehr schöne Strecke", schreibt uns Isabell.

Gelsenkirchen - Heßler/Horst I

Nordsternpark

"Ich laufe gerne im Nordsternpark, weil ich nicht auf Asphalt laufen möchte und ich gut finde, dass ich die Strecken je nach Tagesform variieren kann. Dort ist es sehr abwechslungsreich. Mal am Kanal, im Wald oder auf einer Halde. Ganz schön grün für Gelsenkirchen", schreibt uns Martin.

Gelsenkirchen - Heßler/Horst II

Nordsternpark / Kanal

"Ich laufe ab Nordsternpark den Kanal entlang Richtung Oberhausen und wieder zurück. Es gibt nicht so viele Höhenmeter und was am besten ist: Keine Straßen dazwischen, man kann einfach durchlaufen. Sonne ist natürlich immer da, aber ich laufe im Sommer eh immer ganz früh morgens", schreibt uns Nicole.

Gelsenkirchen - Resser Mark

Waldgebiet im Emscherbruch

"Mit einer Länge von 8 Kilometern ist die Strecke leicht innerhalb einer Stunde zu bewältigen, wenn man langsam joggt", schreibt uns Iris. "Die rund 36 Höhenmeter bemerkt man kaum. Es geht quer durch das herrliche Waldgebiet im Emscherbruch und der Resser Mark. Gelaufen wird überwiegend auf Naturwegen, kaum auf Asphalt."


Weitersagen und kommentieren