Sie sind hier: Über uns / Hörfunkpreis 2009
 

Hörfunkpreis 2009

Das Programm von Radio Emscher Lippe ist hoch dekoriert worden. Am Freitag erhielt die langjährige Reporterin Daniela Spengler den LfM-Hörfunkpreis im Bereich "Serie" für ihre Serie zum Thema "20 Jahre Gladbecker Geiseldrama".

In dieser Serie gelang es Daniela Spengler in großartiger Weise, mit sehr viel Herzblut und Einsatz Menschen zu finden, die bislang noch nicht zum Thema befragt wurden. Das wiederum, so die Jury, ermöglichte es dem Hörer, das Gladbecker Geiseldrama abseits der üblichen Rückblicke und Analysen noch einmal neu zu bewerten.

Der LfM-Hörfunkpreis wird jedes Jahr in mehreren Kategorien vergeben und ist so etwas wie der Radio-Oscar für Privatfunker in Nordrhein-Westfalen. Die Preisträgerin Daniela Spengler ist inzwischen seit einigen Monaten Pressesprecherin der CDU-Fraktion in Herne.

Beinahe wäre es für Radio Emscher Lippe übrigens zum Doppelerfolg gekommen. In der Kategorie "Crossmediale Promotion" blieb es am Ende jedoch bei einer Nominierung. "Das ist jedoch angesichts von mehr als hundert bewerteten Beiträgen auch schon eine großartige Leistung. Ein Preis und eine Nominierung - besser kann man nicht beweisen, mit welche hoher Qualität Radio gemacht wird bei Radio Emscher Lippe", freut sich Chefredakteur Ralf Laskowski.

Hörbeispiele

Und so haben die Beiträge rund um die Serie "20 Jahre Gladbecker Geiseldrama" geklungen:


Weitersagen und kommentieren
...loading...