Abrissarbeiten an der Glückauf Kampfbahn gestartet

Die Glückauf Kampfbahn in Gelsenkirchen-Schalke-Nord soll ihren historischen Eingang zurückbekommen.

Glückauf Kampfbahn Gelsenkirchen
© Joachim Kleine-Büning/FUNKE Foto Services GmbH

Dafür muss das alte Kassengebäude weichen - die Bauarbeiten dazu haben heute Morgen begonnen. Nach dem Abriss wird das ursprüngliche Eingangsportal nachgebaut - es soll noch in diesem Jahr fertig werden. Der Neubau soll der Auftakt sein für viele weitere Schritte, um den Stadtteil Schalke-Nord in Gelsenkirchen wieder nach vorne zu bringen. Das hat sich die Stiftung Schalker Markt vorgenommen. Schon fertig ist eine neue Beleuchtung der Glückauf Kampfbahn. In der Dunkelheit leuchtet das Stadion in königsblauem Licht. In der Planung ist auch noch das „Blaue Band“, eine Licht- und Kunstinszenierung entlang der Schalker Meile.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo