Alle Spuren auf der A42 bei Gelsenkirchen-Bismarck wieder frei

Die Bergungsarbeiten sorgten für einen langen Stau im Berufsverkehr.

Bild eines Staus.
© kichigin19 - Fotolia

Die Bergungsarbeiten nach einem LKW-Unfall in Fahrtrichtung Duisburg liefen besser, als von der Autobahnpolizei gedacht. Sie war zunächst davon ausgegangen, dass eine Vollsperrung für die Bergung nötig wird. Der LKW war um kurz nach 2 Uhr von der Fahrbahn abgekommen und war teilweise auf dem Grünstreifen, teilweise auf der rechten Spur zum Stehen gekommen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, staute sich dabei im Berufsverkehr über 7 Kilometer bis Herne zurück. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo