Angebohrter Gastank verursachte Brand in Bismarck

Nach dem Großbrand vergangene Woche in einer Autowerkstatt in Gelsenkirchen-Bismarck ist die Ursache jetzt klar. Die Kriminalpolizei hat bei der Befragung der Mitarbeiter der Werkstatt erfahren, dass eine Panne bei der Reparatur eines Autos das Feuer ausgelöst hat.

© Fabian Schulz

Ein Mitarbeiter soll versehentlich einen Gastank angebohrt haben. Daraufhin hat es eine Explosion gegeben - der Betrieb an der Kanalstraße stand in Flammen. Durch die Explosion wurden Teile der Werkstatt umhergeschleudert - ein Auszubildender musste mit leichten Verbrennungen ins Krankenhaus. Wie hoch der Sachschaden auf dem Gelände und an umliegenden Häusern und geparkten Autos ist, die von Teilen getroffen wurden, muss noch ermittelt werden.  Die Werkstatt ist laut Betreiber trotzdem weiter geöffnet - durch eine Halle gegenüber kann der Betrieb weiter aufrecht erhalten werden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo