Anleitung: Mund-Nasen-Schutz

Seit Montag (27. April) gilt in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht. So könnt ihr euch eine Maske selber bauen.

© pixabay

Wo bekomme ich Hilfe beim Basteln meiner eigenen Masken?

Die Stadt und die Feuerwehr Essen haben eine ausführliche Anleitung ins Netz gestellt, die einem Schritt-für-Schritt zeigt, wie eine sogenannte "Behelfs-Mund-Nasen-Schutz"-Maske entsteht.

Verschiedene Anleitungen zur Herstellung eines Mund-Nasen-Schutzes aus Stoff gibt es beispielsweise auch auf der Webseite "Maskmaker".

Wie oft kann ich meine Maske tragen?

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte rät, die Maske nach einmaligem Tragen zu reinigen.

Was muss ich als Autofahrer beachten?

Wer beim Autofahren einen Mundschutz trägt, muss darauf achten, dass das Gesicht trotz Maske erkennbar bleibt. Ansonsten droht ein Bußgeld von 60 Euro. Darauf weist der ADAC hin.

Wie reinige ich meine Maske richtig?

Selbst genähte Schutzmasken für Mund und Nase sollten regelmäßig bei 60 Grad mit Vollwaschmittel gewaschen werden oder per Hand. Zusätzlich können Masken gebügelt werden. Experten, wie verschiedene Virologen, sagten auch, dass Viren auf den Masken bei 80 Grad im Backofen nach 30 Minuten ebenfalls abgetötet werden können. Doch das geht nur bei bestimmten Materialen der Masken.

Wie trage ich die Maske richtig?

Die Maske sollte Mund und Nase abdecken und eng an den Wangen anliegen, damit möglichst wenig Luft an den Seiten eindringen kann. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte rät, die Maske abzusetzen oder auszutauschen, wenn der Stoff durchfeuchtet ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo