Autofahrer in Gelsenkirchen durch Schläge verletzt

In der A2-Ausfahrt in Gelsenkirchen-Buer ist gestern Nachmittag ein Autofahrer erst ausgebremst und dann geschlagen worden.

Kreisverkehr A2 Emil-Zimmermann-Allee Gelsenkirchen-Buer
© Thomas Schmidtke / WAZ FotoPool

Der 32-Jährige aus Recklinghausen war kurz vor der Einfahrt in den Kreisverkehr Emil-Zimmermann-Allee, als ein Transporter ihn abdrängte und zum Halten zwang. Als der Recklinghäuser aus seinem Auto ausstieg und auf den Transporter zuging, schlug der Fahrer laut Polizei aus dem Fahrzeug heraus auf ihn ein. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt. Als andere Autofahrer ihm zur Hilfe kamen, machte sich der Transporter aus dem Staub.

Polizei Gelsenkirchen sucht Zeugen

Der Transporter-Fahrer ist ca. 175 bis 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt und trug bei dem Vorfall Arbeitskleidung. Der orange-gelbe Transporter, mit dem er unterwegs war, hatte ein Essener Kennzeichen.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 15 unter 0209/ 365 -7512 oder an die Kriminalwache unter -8240.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo