Babyklappe in Gelsenkirchen wird geschlossen

Das Angebot der Caritas wird kaum in Anspruch genommen. Mittlerweile gibt es gute Alternativen.

Die Babyklappe in Gelsenkirchen
© Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Die Babyklappe in Gelsenkirchen-Ückendorf wird Ende des Monats geschlossen. Das hat jetzt die Caritas angekündigt - der Verband betreut das Angebot. Seit 2002 gibt es am Caritas-Kinderhaus an der Knappschaftsstraße ein spezielles Fenster, in dem verzweifelte Mütter anonym ihr Neugeborenes ablegen können. In diesen 18 Jahren wurde das Angebot nur einmal in Anspruch genommen.

Mittlerweile gibt es für Mütter, die ihr Baby nicht behalten und die Geburt geheim halten wollen, andere Alternativen. So ist seit 2014 in jeder Klinik mit Entbindungsstation eine vertrauliche Geburt möglich. Außerdem bietet die Caritas in unseren drei Städten anonyme Schwangerschaftsberatungen an. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo