Bäume pflanzen für das Klima

Jeder kann dabei helfen, das Klima zu retten - mit dem Pflanzen von Bäumen. Die Aufforstung von Wäldern ist offensichtlich die effektivste Methode gegen CO2-Emissionen.

Forscher haben herausgefunden, dass das Aufforsten von Wäldern die effektivste Alternative wäre, um CO2-Emissionen zumindest für einen gewissen Teil in den Griff zu bekommen. Die Erde könnte mit 4,4 Milliarden Hektar Wald bedeckt sein. Aktuell sind es nur 2,8 Milliarden Hektar. 

Von den offenen 1,6 Milliarden Hektar würden sogar 0,9 Milliarden Hektar das Kriterium erfüllen, nicht vom Menschen genutzt zu werden. Zum Vergleich: Dies ist ungefähr die Größe der USA.

So viele Bäume gibt es in Deutschland

Derzeit gibt es rund 90 Milliarden Bäume in Deutschland, das sind knapp 11,5 Millionen Hektar. Wer etwas gegen die CO2-Emissionen machen möchte und sich für das Klima einsetzen möchte, sollte darüber nachdenken, selbst einen Baum zu pflanzen – vielleicht sogar im eigenen Garten.

Tipps von einem Experten zum Pflanzen

Roman Senekovic ist Betreiber einer Baumschule mit zwei Hektar Verkaufs- und zehn Hektar Gesamtfläche in Witten. Er empfiehlt folgende Bäume zu pflanzen: Bienen- und Insektenfreundliche Bäume wie den Euodia, oder Silberlinden und Streucher, die auch über den Sommer hinaus blühen.

Wichtig sei laut Senekovic, dass die Bäume genügend Platz erhalten, sich zu entfalten. Wasser müsse in den Boden ziehen, damit die Wurzeln nicht verfaulen. Beim Wässern gilt: Erde mit Hand oder Dreizack lockern, sodass das Wasser gut abließen und sich die Poren öffnen können.

Mit nur wenigen Klicks könnt ihr schon Baumpate werden und online einen Baum pflanzen lassen.©
Mit nur wenigen Klicks könnt ihr schon Baumpate werden und online einen Baum pflanzen lassen.
©

Kein eigener Garten? Kein Problem

Wer nun keinen eigenen Garten, oder eine Gartenzeile besitzt, darf sich dennoch angesprochen fühlen. Denn es gibt auch andere Möglichkeiten, Baumpate zu werden – nämlich online. Über die Seiten https://www.iplantatree.org/ und https://www.plant-for-the-planet.org/de/unterstuetzen/treecard können Interessierte auf verschiedene Wege dabei helfen, das Klima mit Baumpflanzen zu unterstützen.

Statt Google Chrome oder Firefox könntet ihr auch mal mit der Suchmaschine „Ecosia“ im Internet surfen. Nach jedem 45. Suchergebnis pflanzen die Verantwortlichen einen Baum. Die Bäume werden vor allem in Afrika gepflanzt – 70 Millionen Bäume sind dabei schon zusammengekommen.

Hier lohnt sich die Aufforstung

In einigen Teilen unseres Bundeslandes macht es keinen Sinn, die Aufforstung eines Waldes zu starten. Aber woanders schon. Wo genau, das zeigt das sogenannte "Crowther Lab" einer renommierten Öko-Uni in Zürich/Schweiz. Es zeigt auf einer Karte detailiert auf, wo Bäume gepflanzt werden können. Es gibt zu manchen Regionen sogar Tipps, welche Art von Bäumen dort gepflanzt werden sollten und wie hoch der geschätzte Wert einer Aufforstung jeweils ist. Über diesen Link kommt ihr zur Karte zum Durchstöbern: https://www.crowtherlab.com/maps-2/

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo