Baranowski verabschiedet sich im Rat

Für das scheidende Gelsenkirchener Stadtoberhaupt war die Ratssitzung gestern die letzte in seiner Amtszeit.

Ratssitzung in Gelsenkirchen
© Joachim Kleine-Büning / WAZ FotoPool
  • Mahnende Worte an die Ratsmitglieder
  • Anne Heselhaus wird neue Beigeordnete

Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski hat sich gestern mit nachdenklichen Worten aus dem Rat der Stadt verabschiedet. In seiner letzten Ratssitzung appellierte er an die Politiker, die Demokratie zu pflegen und respektvoll miteinander umzugehen. Zeit, sich über seinen Abschied Gedanken zu machen, hatte Baranowski noch nicht:

© Radio Emscher Lippe

Nach 16 Jahren als Oberbürgermeister tritt Baranowski bei der Kommunalwahl im September nicht mehr an. Für die Gelsenkirchener SPD geht stattdessen Kämmerin Karin Welge ins Rennen. 

Personalentscheidung im Rat

Die Politiker im Stadtrat wählten gestern in ihrer Sitzung Anne Heselhaus zur neuen Beigeordneten für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration. Sie wird Nachfolgerin von Annette Berg, die Ende September als Stiftungsdirektorin nach Berlin wechselt.

Heselhaus war bis 2019 fünf Jahre lang Polizeipräsidentin in Gelsenkirchen.

Frank Baranowski gratuliert Anne Heselhaus zu ihrer Wahl
© Stadt Gelsenkirchen
© Stadt Gelsenkirchen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo