Baustart für Bilstein-Niederlassung in Gelsenkirchen

Der Auto- und LKW-Zulieferer Bilstein siedelt sich auf dem Gelände des Schalker Vereins in Gelsenkirchen an. Heute ist der Bau eines neuen Logistikzentrums gestartet.

Luftbild des Industriegebiets Schalker Verein in Gelsenkirchen.
© Hans Blossey / Funke Foto Services

Auf einem 200.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht zunächst eine große Industriehalle. In drei Jahren soll das Logistikzentrum dann komplett fertig sein. Dadurch sollen in Gelsenkirchen hunderte neue Arbeitsplätze entstehen. Die Neuansiedlung war bereits vor zwei Jahren angekündigt worden.

Standort in Ennepetal reicht nicht mehr

Die Bilstein-Gruppe hat weltweit knapp 2000 Mitarbeiter und im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet. Die Wachstumsmöglichkeiten am Stammsitz in Ennepetal sind laut Unternehmes ausgeschöpft - deshalb weicht Bilstein jetzt auf Gelsenkirchen aus. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo