Bergbau-Abschied räumt den Deutschen Radiopreis ab

Mit unserer Sendung zum Ende der Steinkohle-Ära haben wir den Deutschen Radiopreis 2019 nach Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen geholt!

Zu sehen sind Morgenmann Lennart Hemme und Chefredakteur Ralf Laskowski mit samt dem Deutschen Radiopreis.
© Deutscher Radiopreis

Nominiert waren wir in der Kategorie "Beste Sendung" für die tiefste Morgensendung. Dabei hatten wir vor kurz dem Bergbauende im Dezember vergangenen Jahres vier Stunden live aus 1.200 Metern Tiefe gesendet - aus dem Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Dieser Inhalt ist leider nicht für mobile Geräte optimiert.Hier kann die Seite direkt aufgerufen werden

Am 6. Dezember 2018 haben wir von Radio Emscher Lippe die "Tiefste Morgensendung Deutschlands" gemacht. Auf der Zeche Prosper Haniel in Kirchhellen moderierte Lennart Hemme in 1.200 Metern Tiefe unsere vierstündige Morgensendung live von unter Tage - so etwas gab es im deutschen Radio noch nie!

skyline
ivw-logo