Bewährungsstrafen nach Streit unter Großfamilien

Das Landgericht Essen sah es als erwiesen an, dass die 35 und 53 Jahre alten Männer unter anderem mit einem Stein und einem zerbrochenen Stuhl auf ihre Kontrahenten eingeschlagen haben.

© JacobST - Fotolia

Weil sie bei einer Schlägerei zwischen zwei Großfamilien ordentlich ausgeteilt haben, sind zwei Gelsenkirchener heute zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Wegen gefährlicher Körperverletzung wurden sie zu zwölf Monaten bzw. 15 Monaten verurteilt. Aufhänger für den Streit zwischen den Familien war vor anderthalb Jahren ein Autoverkauf.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo