Bottrop und Gelsenkirchen so sicher wie lange nicht

Zahlen der Kriminalitätsstatistik zeigen: Nur in Gladbeck gibt es einen Anstieg.

© Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Demnach ist die Gesamtkriminalität in Bottrop auf dem niedrigsten Stand seit 10 Jahren, in Gelsenkirchen seit 20 Jahren. Lediglich in Gladbeck gab es 354 Taten mehr als im Vorjahr, vor allem im Bereich Straßenkriminalität. Trotzdem ist die Gesamtkriminalität auf dem zweitniedrigsten Stand in den letzten 10 Jahren. Erfreulich für alle drei Städte: Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist weiterhin rückläufig. Das liegt laut Polizei unter anderem daran, dass wir uns besser informieren und die Wohnungen technisch besser gegen Einbrüche schützen. Die Zahl der Sexualstraftaten ist hingegen in allen Städten gestiegen. Meist kennen sich Täter und Opfer vor der Tat. "Hier sensibel zu sein und Auffälligkeiten zu registrieren, sollte ein Anspruch eines jeden von uns sein", so Recklinghausens Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

Die komplette Präsentation der Polizei Gelsenkirchen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo