Brand in Bottrop: Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Der Bewohner der brennenden Wohnung lag schlafend im Bett, als die Feuerwehr kam.

© OFC Pictures - stock.adobe.com

In einem Hochhaus an der Neustraße in Bottrop-Stadtmitte hat es heute Morgen gebrannt. Um kurz nach 6 Uhr wurde die Feuerwehr von Nachbarn alarmiert, die den Alarm eines Rauchmelders im 7. Stock gehört hatten. Weil in der betroffenen Wohnung auf Klingeln und Klopfen niemand reagierte, mussten die Feuerwehrleute die Tür gewaltsam öffnen. Der Mieter lag schlafend im Bett und musste in Sicherheit gebracht werden. Das Feuer selbst war schnell gelöscht - es war durch eine vergessene Pfanne auf dem Herd entstanden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo