Brennende Halde ist Thema in der Gladbecker Politik

Viele Anwohner der Moltkehalde in Gladbeck-Brauck machen sich Sorgen wegen des Schwelbrandes im Inneren der Halde - heute könnte es Antworten geben.

Die Moltkehalde in Gladbeck
© Hans Blossey / Funke Foto Services

Der Gladbecker Umweltausschuss beschäftigt sich mit dem Thema. Vertreter des Haldenbesitzers RAG und der zuständigen Bezirksregierung sollen den Politikern Rede und Antwort stehen. Seit Jahren schwelt im Inneren der Moltkehalde ein kontrollierter Brand. In den vergangenen Monaten ist er allerdings stärker geworden. Die RAG warnt mittlerweile mit Schildern davor, die Halde zu betreten. Außerhalb der Halde würde für Spaziergänger und Anwohner aber keine Gefahr bestehen, beteuert das Unternehmen. Die Halde an der Europastraße liegt auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Graf Moltke. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo