CO-Alarm für die Bottroper Feuerwehr

Nach dem Großbrand am Bahndamm gestern Nachmittag musste die Feuerwehr Bottrop am Abend noch zu einem Kohlenmonoxid-Einsatz ausrücken.

© Ralf Laskowski / Radio Emscher Lippe

Auf der Germaniastraße hatte ein Anwohner seinen Kohleofen entzündet – der CO-Melder hatte daraufhin Alarm geschlagen. Die Feuerwehr stellte hohe Werte des giftigen Gases fest und musste das Gebäude umfangreich lüften. Weil es draußen so heiß war, konnten die Abgase nicht über den Schornstein entweichen. Alle Bewohner hatten das Zweifamilienhaus rechtzeitig verlassen.  

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo