Corona-Impfungen und Schnelltests - FAQ

Regelmäßig erreichen uns viele Fragen zur Corona-Impfung und zu den kostenlosen Schnelltests. Hier ist unsere Übersicht: Alle Infos zu Corona-Schnelltests und Impfungen in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen - ständig aktualisiert.

Im Impfzentrum
© Stadt Gelsenkirchen

Corona-Impfung - Wie bekomme ich einen Termin?

Wie funktioniert die Terminvergabe?

Über 80-Jährige können seit Ende Januar bei der Kassenärztlichen Vereinigung einen Impftermin machen. Mittlerweile können auch die 70-79-Jährigen einen Termin buchen. Bei dieser Altersgruppe wird gestaffelt nach Lebensalter geimpft, also zuerst die 79-Jährigen. Die Terminbuchung läuft telefonisch über die 116-117 oder online.

Wer kann sich außerdem jetzt impfen lassen?

Menschen, die regelmäßig in stationären Pflegeeinrichtungen, in der ambulanten Pflege oder in medizinischen Einrichtungen arbeiten. Dazu zählt nicht nur medizinisches Personal, sondern zum Beispiel auch Fußpfleger, Friseure, Betreuer und Seelsorger. Auch Lehrer und Erzieher können sich impfen lassen.

Hier könnt ihr genau nachlesen, welche Gruppen zuerst geimpft werden können.

Gehört ihr zu dieser Gruppe, läuft eure Terminvergabe anders ab. Euer Arbeitgeber bekommt in der Regel ein Schreiben von der Stadt, dass er bzw. seine Mitarbeiter impfberechtigt sind. Außerdem gibt es ein Formular über die Impfberechtigung, auszufüllen von eurem Arbeitgeber. Die Impftermine müssen in diesem Fall über die Stadt oder den Kreis gemacht werden. Das geht online in Gelsenkirchen und im Kreis Recklinghausen, der auch für Gladbeck zuständig ist. In Bottrop geht es telefonisch unter 02041/ 372380.

In Bottrop gibt es außerdem die Möglichkeit sich auf eine Reserveliste setzen zu lassen. In dem Fall werdet ihr spontan angerufen, sollte absehbar sein, dass Impfstoff übrig bleibt. Alle weiteren Infos zur Liste und ob ihr euch eintragen lassen könnt, findet ihr hier.

Termin heißt nicht automatisch Impfung

Die Kassenärztliche Vereinigung darf ausschließlich Termine an über 70-Jährige vergeben. Selbst, wenn ihr online oder am Telefon einen Termin bekommt, heißt das nicht, dass ihr vor Ort auch wirklich geimpft werdet. Die Mitarbeiter am Impfzentrum überprüfen die Impfberechtigung und dürfen euch im Zweifelsfall wieder wegschicken.

Auch Hausärzte haben mit Impfungen begonnen

Impfung, Impfen, Covid, Covid 19, Corona, Coronavirus, Virus, Spritze, Arzt, Medizin, Doktor
© Tong_stocker / shutterstock.com
© Tong_stocker / shutterstock.com

Die KVWL berichtet, dass die Praxen bisher noch sehr wenig Impfstoff bekommen. Deshalb sollten erst einmal vor allem bettlägerige Patienten oder Personen mit bestimmten Vorerkrankungen geimpft werden. Wer für eine Impfung durch den Hausarzt in Frage kommt, wird von der Praxis kontaktiert.

Wo kann ich einen Corona-Schnelltest machen lassen?

Schnelltest drk gelsenkirchen
© Stadt Gelsenkirchen
© Stadt Gelsenkirchen

Mittlerweile gibt es in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen viele Stellen, an denen ihr euch kostenlos testen lassen könnt. Das geht mindestens einmal pro Woche - in Testzentren, Walk- oder Drive-Ins, einigen Arztpraxen oder Apotheken. Lehrer und Erzieher können sich zweimal wöchentlich kostenlos testen lassen.

Informationen zu den Teststellen

In Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen gibt es über 120 Teststellen. Bei manchen müsst ihr vorher einen Termin machen, bei anderen nicht. Informiert euch am besten vorher beim Testzentrum in eurer Nähe. In der Regel wird das Testergebnis nach etwa 15 bis 30 Minuten per E-Mail zugeschickt, sodass niemand vor Ort auf sein Ergebnis warten muss. Aktuell braucht ihr in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen auch einen negativen Schnelltest, um shoppen zu können.

Weitere Meldungen

skyline