Corona-Soforthilfe: Über 19.000 Anträge bei uns

Das Hilfsprogramm für Selbstständige und Kleinunternehmer läuft aus - und hat viele Existenzen in unseren drei Städten gesichert.

© martaposemuckel / pixabay.com

Über 19.000 Selbstständige und Kleinunternehmer aus Bottrop, Gelsenkirchen und dem Kreis Recklinghausen mit Gladbeck haben die Soforthilfe in der Corona-Krise beantragt. Diese Bilanz hat die Bezirksregierung Münster gezogen. Mit dem 31. Mai ist das Hilfsprogramm der Landesregierung ausgelaufen. Die meisten Anträge kamen aus dem Bereich Dienstleistungen, gefolgt vom Einzelhandel und dem Handwerk. Insgesamt hat das Land über die Soforthilfe eine halbe Milliarde Euro in die Wirtschaft gepumpt - pro Unternehmer gab es bis zu 9.000 Euro. Dadurch seien viele Existenzen, Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region gesichert worden, heißt es.  

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo