Drei Viertel der Unternehmen brauchen finanzielle Hilfe

Das Coronavirus hat die Wirtschaft in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen voll erwischt.

"Geschlossen"-Schild an einem Laden
© Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

84 Prozent der Unternehmen in der Emscher-Lippe-Region und im Münsterland spüren die Folgen mittlerweile deutlich. Das hat eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen ergeben. Drei Viertel der Befragten gaben an, dass sie auf finanzielle Hilfe angewiesen sind, um die Situation zu überbrücken. Viele wünschen sich auch Steuererleichterungen. Über 1.500 Unternehmen haben sich in den vergangenen Tagen schon an einer Hotline der IHK zu den Finanzhilfen beraten lassen. Die Kammer hofft, dass das Geld aus dem Rettungspaket des Bundes jetzt schnell bei unseren Firmen ankommt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo