Emscher-Lippe Region präsentiert sich als Energie-Zukunftsstandort

Grüner Wasserstoff als Energieträger – damit wird bei der bp Raffinerie und der Westfälischen Hochschule schon länger gearbeitet und geforscht. Heute hat sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze vor Ort informiert.

© Moritz Brilo, BP
  • Wasserstoff aus erneuerbarer Energie
  • Gewinn für Klimaschutz und Industrie

Auf Einladung der DGB-Region Emscher Lippe wurde die Region als Zukunftsstandort für das Thema nachhaltige Wasserstoffwirtschaft vorgestellt. Ministerin Schulze betonte, dass grüner, also aus erneuerbaren Energien hergestellter Wasserstoff, für Klimaschutz und Industrie ein Gewinn sein. Bp arbeitet bereits daran Strom aus erneuerbaren Energien in Wasserstoff umzuwandeln und als CO2-freien Energieträger in der Industrie und anderen Bereichen zu nutzen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo