Erster Suchtpräventionstag in Gelsenkirchen

Alkohol, Nikotin, Legal Highs und Cannabis - wie gefährlich solche Drogen sind, will die Stadt Gelsenkirchen heute den Schülern erklären.

Jugendliche mit Bierdosen
© Ingo Otto / WAZ FotoPool

Im Hans-Sachs-Haus findet der erste Suchtpräventionstag statt. Dort können sich Schüler ab der achten Klasse über die unterschiedlichen Substanzen und ihre Gefahren informieren. Rede und Antwort stehen unter anderem die Mitarbeiter von Gesundheitsamt, Jugendschutz und Drogenberatungsstelle. Die Stadt hofft, dass die Schüler dabei ihre Einstellung zu Drogen kritisch hinterfragen. Die Premiere des Suchtpräventionstags in Gelsenkirchen läuft heute von 8.30 bis 16 Uhr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo