Erster Todesfall nach Corona-Infektion in Gelsenkirchen

Nach Bottrop hat nun auch Gelsenkirchen den ersten Toten durch das Corona-Virus zu beklagen.

Ein Labortest-Röhrchen mit der Beschriftung COVID-19 Coronavirus Labortest liegt auf Schutzmasken.
© MKfoto/Shutterstock.com
  • 55-Jähriger Gelsenkirchener gestorben
  • Er soll keine Vorerkrankungen gehabt haben
  • Oberbürgermeister Baranowski wiederholte seinen Appel

Das hat die Stadt gerade bekanntgegeben. Demnach ist ein 55-jähriger Patient gestern an den Folgen der Infektion gestorben. Laut Stadt gehörte der Mann weder der Risikogruppe an, noch hatte er einschlägige Vorerkrankungen. Oberbürgermeister Baranowski sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus und appellierte noch einmal an alle Gelsenkirchener, Kontakte zu vermeiden, so wie sich und andere vor Ansteckungen zu schützen. Vergangenen Mittwoch war bereits ein 61-jähriger Bottroper an den Folgen des Virus verstorben.

Alle aktuellen Ereignisse findet ihr auch in unserem Live-Blog:
Live-Blog: Coronavirus - Gladbeck | Bottrop | Gelsenkirchen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo