eScooter-Verleih startet in Gelsenkirchen

Nach dem Wochenende startet in Gelsenkirchen offiziell der eScooter-Verleih. Heute wurden die Roller vor dem Hans-Sachs-Haus vorgestellt.

© Radio Emscher Lippe / Michael Rose

Ab nächste Woche Dienstag werden rund 300 eScooter in Gelsenkirchen zur Verfügung gestellt. Dafür gibt es eine Kooperation zwischen der Firma Circ, der Bogestra und der Stadt Gelsenkirchen. Die eScooter können über die Mutti-App der Bogestra oder über die Circ App freigeschaltet und genutzt werden. Eine Freischaltung kostet 1 Euro. Pro Minute fallen dann nochmal 15 Cent an.

Bestimmte Bereiche von der Parkmöglichkeit ausgeschlossen

In bestimmten Bereichen dürfen die Roller nicht geparkt werden. Zum Beispiel auf Friedhöfen oder Grünflächen. In diesen Bereichen können sich die Nutzer nicht ausloggen. Die Miete des Rollers würde dann immer weiter laufen. Bald soll es wiederum auch extra Parkflächen für die Roller geben. Werden diese genutzt, sollen die User wiederum mit einer Preisersparnis belohnt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo