Fahrverbote für Essen vorerst vom Tisch

Die Stadt Essen kommt erstmal um ein Dieselfahrbverbot rum. Das ist das Ergebnis eines Schlichtungsgesprächs zwischen der Deutschen Umwelthilfe und der Stadt Essen.

Schild Diesel-Fahrverbot
© bluedesign - stock.adobe.com

Im Gegenzug muss Essen aber einiges ändern: Unter anderem muss es eine Umweltspur durch die Essener Innenstadt und einen Ausbau von Park-and -Ride-Parkplätzen geben. Wenn die Stickstoffwerte bis Ende 2020 nicht eingehalten werden, müssen neue Gespräche geführt werden. Auch für Gelsenkirchen steht so ein Gespräch noch aus. Hier liegen vor allem die Werte an der Kurt-Schumacher-Straße in Schalke-Nord zu hoch.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo