Feuerwehr Bottrop muss teilweise in Container umziehen

Feuchtigkeit und Platzmangel setzen der Behörde zu. Werkstätten, Büros und Lagerräume sollen provisorisch auf den Parkplatz verlagert werden.

Feuerwehr Bottrop
© Radio Emscher Lippe

Die Bottroper Feuerwehr muss demnächst zum Teil in Container umziehen. Der Keller der Hauptwache an der Hans-Sachs-Straße ist seit langem feucht - außerdem gibt es insgesamt zu wenig Platz. Bis ein möglicher Neubau fertig ist, werden aber noch mindestens fünf Jahre vergehen. Deshalb sollen jetzt Leichtbaucontainer auf dem Parkplatz der Feuerwache aufgebaut werden. Dort sollen unter anderem Werkstätten, Büros und Lagerräume untergebracht werden. Die Containerlösung kostet rund eine Million Euro. Heute Nachmittag müssen die Politiker im Haupt- und Finanzausschuss noch ihr OK dazu geben. Langfristig plant die Stadt Bottrop, eine neue Wache in der Nähe des alten Standortes zu bauen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo