Frauen verdienen weiter deutlich weniger als Männer

Berufstätige Frauen in unseren drei Städten ziehen beim Verdienst immer noch den Kürzeren. 

Frauen in der Gastronomie
© NGG Ruhrgebiet
  • Lohngefälle in der Gastronomie besonders groß
  • Folge: Mini-Renten für Frauen

Darauf macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten zum internationalen Frauentag am kommenden Sonntag aufmerksam. Laut den aktuellen Zahlen der Arbeitsagentur verdienen Frauen in Vollzeit in Bottrop im Schnitt 430 Euro im Monat weniger als Männer. In Gelsenkirchen sind es 310 Euro und im Kreis Recklinghausen mit Gladbeck 370 Euro. Beispielweise in der Gastronomie und in Bäckereien sei das Lohngefälle zwischen Mann und Frau besonders groß, meint die NGG. Eine Folge seien Mini-Renten, die die Frauen dann beim Amt aufstocken müssten. Die Gewerkschafter fordern die Unternehmen auf, Frauen und Männer für gleichwertige Arbeit auch gleich zu bezahlen. Die Politik solle außerdem dazu den gesetzlichen Anspruch schaffen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo