"Fridays for Future" sammelt in Bottrop Kassenbons

Die Bottroper Fridays for Future-Bewegung macht gegen die neue Bon-Pflicht mobil.

Ein Kassenbon beim Bäcker
© Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Die Umweltaktivisten haben heute Sammelboxen in Bottroper Bäckereien, Kiosken und anderen Geschäften aufgestellt. Dort können die Kunden ihre nicht benötigten Kassenbons einwerfen. Nach einer Woche wollen die Jugendlichen dann aus Protest tausende Einkaufsbelege zum Bundesumweltministerium nach Berlin schicken. Seit Anfang des Jahres müssen Einzelhändler bei jedem Verkauf einen Bon ausdrucken. Vielen Kunden lassen sie in den Läden aber einfach liegen. Für die Fridays for Future-Aktivisten sind die ausgedruckten Belege unnötiger und klimaschädlicher Müll. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo