Gelsenkirchen: 15-Jähriger auf Drogen flieht mit gestohlenem Auto vor Polizei

Mit einem geklauten Auto hat sich gestern Mittag ein Jugendlicher in Gelsenkirchen eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. 

© Heiko Kverling - Fotolia

Der 15-Jährige war bei der Fahrt berauscht, sagt die Polizei. Er habe mit vier Begleitern im Auto zunächst Gas gegeben, als Beamte den Wagen auf der Kurt-Schumacher-Straße in Buer kontrollieren wollten. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt habe er sich mehrmals nicht an Verkehrsregeln gehalten und andere gefährdet. Schließlich steuerte er den Kleinwagen in eine Sackgasse in der Eschfeldstraße. Bei einem Wendemanöver sei er über einen Bürgersteig gefahren, habe dort den Wagen zunächst vor ein Verkehrsschild gesetzt und dann noch ein parkendes Auto gerammt. Die Polizei konnte den Fahrer und die weiteren Jugendlichen schnappen. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass es in Borken gestohlen worden war. Die Täter hatten unterschiedliche, ebenfalls gestohlene Kennzeichen angeschraubt. Der 15-Jährige muss jetzt mit mehreren Strafverfahren rechnen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo