Gelsenkirchen: 15-Jähriger verletzt zehn Mitschüler mit Pfefferspray

Ein Streit an der Hauptschule an der Schwalbenstraße in Gelsenkirchen endete heute Morgen mit zehn verletzten Schülern - acht davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Unfall Polizei Rettungswagen
© Otmar Smit - Fotolia

Während einer Auseinandersetzung zückte ein 15-Jähriger laut Polizei ein Pfefferspray und besprühte damit mehrere Schüler. Sie wurden mit Atemwegsbeschwerden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Verletzten sind zwischen 13 und 15 Jahre alt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Beleidigung. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo