Gelsenkirchen: 83-Jähriger nach Schalke-Spiel vermisst

Ein 83 Jahre alter Fußballfan aus Schermbeck hat auf der Rückfahrt vom Schalke-Spiel in Gelsenkirchen komplett die Orientierung verloren.

Bild eines Polizeiautos
© abr68 / Fotolia.com

 Auch zwei Tage nach der Partie war er laut Polizei noch nicht zuhause. Eigentlich ist die Strecke von der Gelsenkirchener Veltins-Arena nach Schermbeck nur etwa 36 Kilometer lang und in einer guten halben Stunde mit dem Auto zu schaffen. Der Mann habe sich zuerst am Sonntag und dann am Montagmorgen bei Verwandten gemeldet und gesagt, dass er sich verfahren habe. Er finde nicht mehr zurück. Danach brach der Kontakt zu dem Rentner ab. Der Mann hielt sich heute Morgen im Großraum Bielefeld auf und gegen Mittag in Quakenbrück in Niedersachsen. Die Polizei ging davon aus, dass der Mann ziellos über die Autobahn fuhr. Der Schermbecker fuhr einen silbergrau-metallicfarbenen Opel Corsa mit dem Kennzeichen WES-JR 34

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo