Gelsenkirchen: Baustellenführungen in Heilig Kreuz starten

Die Gelsenkirchener können sich die Großbaustelle Heilig Kreuz in Ückendorf ab heute von innen anschauen.

Umbau der Heilig-Kreuz-Kirche
© Stadt Gelsenkirchen

Bis zum Sommer gibt es drei öffentliche Baustellenführungen - die erste ist heute Nachmittag um 15 Uhr. Weil alle Termine im ersten Halbjahr schon ausgebucht sind, will das Stadtteilbüro in der zweiten Jahreshälfte weitere Führungen anbieten. Dabei können die Gelsenkirchener einen ersten Blick in das neue Kulturzentrum an der Bochumer Straße werfen. Bis 2021 soll die ehemalige Heilig-Kreuz-Kirche einer der außergewöhnlichsten Veranstaltungsorte im Ruhrgebiet werden. Bis zu 700 Zuschauer sollen dort bei Konzerten, Theater oder Kongressen Platz finden. Der Umbau kostet über 12 Millionen Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo