Gelsenkirchen bekommt digitales Zukunftslabor

Die Stadt Gelsenkirchen kann jetzt ein digitales Zukunftslabor aufbauen. Dafür hat sie rund 1,3 Millionen Euro vom Land bekommen.

Glasfaser Internet

Mit dem Geld kann die Stadt rund um die Veltins-Arena mit neuen digitalen Ideen experimentieren – u.a. in den Bereichen Verkehr, Bildung, Sport und Energie. So soll beispielsweise die Parkplatzsuche bei Großveranstaltungen vereinfacht werden. Über Sensoren könnte in einer App angezeigt werden, welche Plätze noch frei sind. Das Gelände mit unterschiedlichen Einrichtungen wie Arena, Gesamtschule Berger Feld, Reha-Klinik Medicos und Sportparadies würde sich laut Stadt für ein Experimentierfeld besonders gut eignen. Die in Gelsenkirchen neu entwickelten Ideen und Innovationen sollen bei Erfolg auch andere Städten übernehmen. Das Ganze gehört zum Programm digitale Modellstadt. Dabei werden in Gelsenkirchen und vier weiteren Kommunen in NRW digitale Zukunftsprojekte umgesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo