Gelsenkirchen bekommt ein neues Virtual-Reality-Festival

Das Festival soll 2020 und 2021 in Ückendorf stattfinden. Dafür hat die Stadt Gelsenkirchen jetzt Geld vom Land NRW bekommen.

Besucher eines Virtual-Reality-Festivals.
© Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Das Event soll dem Places-Festival von 2018 nachfolgen. Das erste frei zugängliche Virtual-Reality-Festival Deutschlands hatte im letzten Jahr viele Branchen-Experten nach Gelsenkirchen-Ückendorf gelockt. Das neue Festival soll sich mit verschiedenen Formen virtueller Realität beschäftigen und auch in Ückendorf stattfinden. Aktuell läuft die Ausschreibung für Veranstalter. Den Förderbescheid hat die Stadt Gelsenkirchen bekommen, weil sie eine von fünf digitalen Modellkomunen in NRW ist. 


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo