Gelsenkirchen: Berauschter Rollerfahrer nach Verfolgung gestellt

Ein Rollerfahrer hat sich gestern Abend mit der Polizei eine Verfolgungsjagd durch den Gelsenkirchener Nordsternpark geliefert.

© lassedesignen - Fotolia

Die Beamten waren von Passanten alarmiert worden, weil sie im Park laute Motorengeräusche hörten. Als die Polizei vor Ort ankam, machten sich drei Rollerfahrer mit hoher Geschwindigkeit aus dem Staub. Ein Rollerfahrer stoppte laut Polizei nach kurzer Flucht, ein anderer flüchtete querfeldein, den dritten verfolgten die Beamten mit mehr als Tempo 80 quer durch den Park. Dabei kam es fast zum Zusammenstoß mit Spaziergängern. Mit Hilfe des Kennzeichens konnte die Polizei den 29-jährigen Fahrer aus Essen später stellen. Er machte einen Drogentest, der fiel positiv aus. Außerdem hatte er keine Papiere und wohl auch keinen Versicherungsschutz für den Roller. Da der Roller nur für 25 Stundenkilometer zugelassen war, aber wohl deutlich schneller fuhr, stellte die Polizei das Fahrzeug sicher. Der Essener muss sich jetzt auf mehrere Strafverfahren einstellen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo