Gelsenkirchen: Busfahrer beleidigt und geschlagen

In einem Gelsenkirchener Linienbus ist der Streit um Bustickets eskaliert.

© Heiko Kverling - Fotolia

Laut Polizei hatte gestern Nachmittag ein Paar ein Ticket für eine Kurzstrecke bis zum Junkerweg in Ückendorf gelöst. Als sie dort nicht aussteigen oder nachzahlen wollten, soll der Mann den Busfahrer erst beleidigt haben. Dann soll er den Bogestra-Mitarbeiter gegen den Kopf geschlagen und ihn getreten haben. Das Paar flüchtete in Richtung Bochumer Straße.

Beschreibung des mutmaßlichen Täters:

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben: circa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, hagere Statur, schwarze nach hinten gegelte Haare und Vollbart. Zur Tatzeit trug er einen blauen Pullover und eine schwarze Hose. Seine Begleiterin war mit einem blauen langen Mantel bekleidet und trug ein Kopftuch. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Täter und/oder seinem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern

0209/365-7510 (KK 15) oder -8240 (Kriminalwache). Die Begleiterin wird gebeten, sich zur Sachverhaltsklärung bei der Polizei zu melden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo