Gelsenkirchen: Festnahme nach Nachbarschaftsstreit

Ein Nachbarschaftsstreit in Gelsenkirchen ist am Samstag so stark eskaliert, dass eine der Beteiligten am Ende in der Zelle landete.

© chalabala - stock.adobe.com

Auf der Josefinenstraße in Schalke gerieten laut Polizei eine 37- und eine 39-Jähirge aneinander. Erst setzten sich die zwei Frauen nur verbal auseinander. Dann beleidigte,schlug und würgte eine der Nachbarinnen die andere im Beisein ihrer 10-jährigen Tochter. Das Opfer konnte sich in die Wohnung retten und die Polizei rufen. Als diese die Angreiferin festnhemen wollte, wehrte sie sich vehement und verletzte einen Beamten leicht. Am Ende wartete dann doch die Zelle und ein Strafverfahren auf die 39-jährige Gelsenkirchenerin.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo