Gelsenkirchen: Frist für Plastikverpackungen auf Märkten läuft ab

Bis Ende des Jahres haben die Markthändler in Gelsenkirchen noch Zeit ihre Plastikverpackungen zu verbrauchen. Darauf haben die Gelsendienste jetzt hingewiesen, sie sind für die Wochenmärkte verantwortlich.

Markt
© Annika Boenigk / Radio Emscher Lippe

Ab dem 1. Januar sollen die Märkte in Gelsenkirchen plastikfrei sein. Damit das klappt, haben die Gelsendienste seit Juni insgesamt 2500 Sets mit Mehrwegdosen, Einkaufsbeuteln und Kühltaschen an Marktkunden verkauft. Sie wollten damit einen Anreiz schaffen, dass Kunden ihre eigene Verpackung zum Einkaufen mitbringen. Allerdings sind da noch viele Kunden zurückhaltend, sagen die Markthändler. Die Händler, die ab dem 1. Januar noch Plastikverpackungen haben, müssen mit Konsequenzen rechnen. Sie bekommen dann keine Standgenehmigung mehr. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo