Gelsenkirchen: Gelsenwasser knackt neuen Wasser-Rekord

Der Höhepunkt der Hitzewelle hat am vergangenen Mittwoch beim Gelsenkirchener Gelsenwasser-Konzern zu einem Wasser-Rekord geführt.

© com77380 / pixabay.com

Über 384.000 Kubikmeter Wasser flossen aus dem Wasserwerk in Haltern. Der bisherige Rekord für den privaten Verbrauch hatte nicht einmal ein Jahr gehalten. Am 27. Juli 2018 waren es rund 18.000 Kubikmeter weniger. Laut Gelsenwasser gibt es auch bei langer Sommerhitze genug Wasser. Seit vergangenem Donnerstag fließt deshalb Wasser aus dem Dortmund-Ems-Kanal in die Gelsenwasser-Talsperren in Hullern und Haltern. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo