Gelsenkirchen: Hochschule bekommt Finanzspritze für Start-ups

Mehr Studenten der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen sollen ein Unternehmen gründen. Für die Förderung von neuen Start-ups hat die Hochschule an der Neidenburger Straße in Buer jetzt rund eine Million Euro vom Bund bekommen. 

© Radio Emscher Lippe

Die Hochschule hat sich vorgenommen, eine Ideenschmiede für innovative Firmengründungen zu werden -beispielsweise will sie den Studenten Qualifizierungen anbieten. Außerdem plant sie zusammen mit den Fachhochschulen Bochum und Dortmund einen Start-up-Campus für das Ruhrgebiet. Das Ganze soll die Gründerszene bei uns fördern und für neue Jobs sorgen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo