Gelsenkirchen: Mahnwache an Synagoge

Vor der neuen Synagoge in der Gelsenkirchener Innenstadt findet heute Abend eine Mahnwache für die Opfer des rechtsextremistischen Anschlags in Halle statt. 

© Ralf Laskowski / Radio Emscher Lippe

Oberbürgermeister Frank Baranowski unterstützt dazu einen Aufruf der Demokratischen Initiative. „Der brutale Angriff des Rechtsextremen trägt die menschenverachtenden Züge von Antisemitismus, Rassismus und Frauenfeindlichkeit. Damit werden das friedliche Zusammenleben, der gesellschaftliche Zusammenhalt und die kulturelle Vielfalt in unserem Land attackiert“, heißt es in dem Aufruf. Die Mahnwache an der Georgstraße beginnt um 18.30 Uhr. Zur jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen gehören auch Gladbeck und Bottrop.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo