Gelsenkirchen: Mehr Straßenbahnen ab Mitte Dezember unterwegs

Die Gelsenkirchener sollen bald einfacher mit Bus und Bahn pendeln können. 

© Bogestra

Die Straßenbahnlinien 301 und 302 werden ab Mitte Dezember alle 7,5 Minuten fahren. Der Takt wird zwischen 6 und 20 Uhr verdichtet und passt sich dem neuen Fahrplan der S-Bahnen und des Regionalverkehrs an. Das haben Stadt und Bogestra heute Nachmittag am Heinrich-König-Platz bekannt gegeben. Auch bei einigen Buslinien wird der Takt dichter. Außerdem werden einzelne Linien verlängert und Bushaltestellen umbenannt. Durch die Neuerungen sollen mehr Gelsenkirchener auf Bus und Bahn umsteigen. Hauptverkehrsstraßen wie zum Beispiel die Kurt-Schumacher-Straße sollen so entlastet werden. Das Ganze kostet der Stadt 1,8 Millionen Euro zusätzlich im Jahr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo